Home Mehr Pathologie 

Logo EI Systems, Keltenring 210, 79199 Kirchzarten (bei Freiburg), Deutschland Tel. 07661 90 83 90: Ihr kompetenter Partner in Sachen EDV: Netzwerkbetreuung, Datenbankprogrammierung, Sicherheit

Fernwartung:

Ein wichtiges Tool für effizienten Support: Bis Win 7:  Herunterladen

Ab Win 8:  Hier Herunterladen

 Keine Installation, keine Spy- Ad- oder Malware (auch wenn Kaspersky vor Remote-Admin warnt, solange die Fernwartung aktiv ist). Dank dem Team von Ultr@VNC

EISHisto - Pathologiesoftware: Histologie, Zytologie unter Windows©

Exakt nach Anforderungen der Praxis ist die Software konzipiert und modular aufgebaut. Es handelt sich NICHT um eine fixe Branchenlösung - die Software soll Ihre Abläufe abbilden und wird entsprechend angepasst. Um dieses Ziel zu erreichen, bekommt jeder Arzt ein unabhängiges Frontend, welches im Hintergrund das Abrechnungsmodul bedient. Dadurch kann ich für Sie fast jeden Wunsch umsetzen - denn ich brauche dabei nicht auf andere Installationen Rücksicht zu nehmen.

Besonderer Wert wurde auf die Altdatenübernahme gelegt, in einer separaten Konvertierungsroutine können alle Vorbefunde in die neue Datenbank übernommen werden. Auch dieses Modul wird natürlich an Ihr Altsystem angepasst. Bausteine existieren z.B. für DC-Pathos (ifms), Word-Dateien oder eine dbase-basierte Individuallösung.

Kern des Programms ist neben einer umfangreichen Kürzelbefundung (der gesamte Befund ist hinter einer bis zu 20-stelligen Abkürzung hinterlegt - z. B. NZN Kruste) die automatische Texterkennung des Adressfelds (Patient, Anschrift, Kasse). Zum Einsatz kommt die Omnipage OCR - Engine in der Version 19 der Firma ScanSoft. Da mittlerweile der Einsatz von Blanko-Formularbedruckung inkl Barcode bei den Einsendern zunimmt, wurde dem jetzt Rechnung getragen, indem dieser mit dem ZXing.Net - Modul ausgelesen wird. Lokalisation, Makroskopie und Diagnoseverdacht können ebenfalls neben dem einfachen Diktatmodus per Textbaustein (-Kombination) gefüllt werden. Alternativ hierzu kann der Befund auch in einer vorausgefüllten Word-Vorlage erstellt, gefaxt und gemailt werden.

Die Übermittlung zurück an den Einsender erfolgt wahlweise über eine elektronische Mailbox im LDT-Format (aus historischen Gründen wird sogar das Bonner Modell noch unterstützt; an der noch unveröffentlichten Version 3.0 für Pathologiebefunde wirke ich mit), per Fax, Post oder als PDF-Datei. Damit die Sicherheit nicht zu kurz kommt, wird auch hier eine anmeldepflichtige Mailbox verwendet, alternativ ist die D2D-Kommunikation per email über das KV-Safenet, per TeamDrive verschlüsselt über die Cloud oder als Minimalversion per paßwortgeschütztem Archiv ebenfalls möglich.

Die eigentliche Stärke des Programms liegt in der freien Anpassbarkeit, so lassen sich (fast) alle Kundenwünsche abbilden: Von der automatischen Verbuchung Offener Posten gegen Starmoney-Export über den Export der Patientendaten zur Weiterverarbeitung des Befunds in der Textverarbeitung bis hin zur Auswertung Anzahl Einsendungen pro Arzt und Monat...

Einen exemplarischen Screenshot und ausführlichere Dokumentation finden sie hier, für Fragen, Vorführung oder Referenzen stehen wir natürlich zur Verfügung.

Service und Support ist selbstverständlich - dank nebenstehendem Fernwartungstool auch direkt auf Ihrem Rechner (Internetanschluß erforderlich; bei Bedarf übernehmen wir auch die Netzwerkbetreuung).

Weitere Details zur Software finden Sie hier.


Senden Sie E-Mails mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: Webmaster

Der Nutzung der Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Stand: 21. Juni 2017